Infos

  • Aus unserem Schulkonzept

    Das Mönchsee-Gymnasium versteht sich als Schulgemeinschaft aus Eltern, Lehrerinnen/ Lehrern, Schülerinnen/Schülern, die sich gemeinsam verpflichtet fühlt, ihren Schülerinnen und Schülern Lebenschancen zu eröffnen und eine positive Lebensgestaltung auch nach der Schulzeit zu ermöglichen. Deshalb ist das Ziel ihrer schulischen Bildungsarbeit die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Grundlage für Erfolg in Schule, Studium und Beruf bilden und die zur aktiven Teilnahme am kulturellen Leben befähigen.

    Das MSG fördert die unterschiedlichen Begabungen seiner Schülerinnen und Schüler in drei Profilen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und bietet deshalb die Wahl zwischen einem sprachlichen, einem naturwissenschaftlichen und einem Musik-Profil. Ebenso haben die Schüler/innen die Möglichkeit, an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen und in Gremien mitzuarbeiten. Die Schulgemeinschaft legt Wert auf ein anspruchsvolles und hohes Bildungsniveau.

    Mit diesen Bildungszielen sind Erziehungsziele untrennbar verbunden. Im Vordergrund stehen die Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler, die Förderung der Eigenverantwortlichkeit, des Gesundheitsbewusstseins und der Bereitschaft zu sozialer Verantwortung. Diese Ziele sollen erreicht werden durch Einbindung aller am Schulleben Beteiligten im ständigen Dialog, durch Sensibilität und Aufgeschlossenheit im Umgang miteinander, durch Angebote zur Identifikation mit der Schule und eine entsprechende Gestaltung des Schullebens und durch Einforderung selbstverantwortlichen Handelns.

    Die Eltern unterstützen den schulischen Erziehungsprozess.

    Bei der Verfolgung der Bildungs- und Erziehungsziele legt die Schulgemeinschaft Wert auf eine dynamische Weiterentwicklung und eine reflektierende Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen und pädagogischen Veränderungen und achtet auf die Nachhaltigkeit der Lernprozesse.

    Mit dem Erreichen dieser Ziele werden die Schüler/innen des Mönchsee-Gymnasiums an ihre Rolle als mündige Bürger herangeführt, sie sollen sich ihrer Möglichkeiten bewusst sein und ihr Potenzial verantwortungsbewusst und innovativ im privaten und öffentlichen Leben einsetzen können.

  • Die Profile

    Die umfangreichen Wahlmöglichkeiten am Mönchsee-Gymnasium garantieren jeder Schülerin und jedem Schüler die bestmögliche Entfaltung.

    Das Musik-Profil wird in Heilbronn nur am Mönchsee-Gymnasium angeboten. Von der 5. bis zur 7. Klasse nehmen die Schüler/innen am verstärkten Musikunterricht teil (3-4 Stunden Musik pro Woche statt 1-2 Stunden).

    Am Ende der 5. Klasse entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für ihre 2. Fremdsprache, die ab der 6. Klasse unterrichtet wird (Latein oder Französisch).

    Ein weiteres Mal wählen die Schülerinnen und Schüler nach der 7. Klasse: Zur Auswahl steht die Fortführung des Musikprofils, die Wahl einer weiteren Fremdsprache (Spanisch) oder auch die Wahl des Faches „Naturwissenschaft und Technik“ (NWT). Das gewählte Fach wird dabei in der 8.-10. Klasse vierstündig unterrichtet und als weiteres Kernfach gewertet.

    Gegen Ende der 10. Klasse wählen die Schülerinnen und Schüler ihre Kurse für die 11. und 12. Klasse, unabhängig von einer früheren Zugehörigkeit in einem der Profile.

  • Die Arbeitsgemeinschaften:

    Sie sorgen dafür, dass sich die Schüler/innen entsprechend ihren Fähigkeiten und Neigungen weiterbilden können, aber auch dafür, dass die Schulgemeinde zusammenwächst. Wir können in den Sprachen, in Sport, in den Naturwissenschaften, der Informatik, in künstlerisch ausgerichteten AGs, in der AG für Bühnentechnik etc. und natürlich in Musik eine breite Palette an Möglichkeiten anbieten. Die Übersicht dazu befindet sich unter „AGs“. Attraktiv ist auch unsere Kletter-AG, die an der eigenen Kletterwand übt.

  • Schulische Veranstaltungen

    Sie bieten die Gelegenheit, das Gelernte zu präsentieren bzw. anzuwenden oder außerunterrichtliche Erfahrungen zu sammeln. Am Mönchsee-Gymnasium ist es z.B. möglich, in Klasse 6 ins Schullandheim zu fahren, interkulturelle Kompetenz bei einem Auslandsaufenthalt zu entwickeln und seine Sprachkompetenz zu verbessern (z.B. bei Austauschpartnerschaften mit einem Lycée in Firminy in der Nähe von Lyon, einem Collège in Juniville in der Nähe von Reims und mit Knoxville in den USA) oder öffentlich aufzutreten, z.B. beim Weihnachtskonzert in der Kilianskirche, beim Sommerkonzert in der Harmonie oder bei den Vorspielabenden. Ebenso werden Theateraufführungen und Musicals inszeniert, Schulfeste und Sporttage veranstaltet.

    Auch runden Jahresausflüge, Wandertage, Exkursionen, Betriebsbesichtigungen, Theaterbesuche, Sportveranstaltungen und Praktika das Schuljahr ab.

    Der Förderverein sorgt dafür, dass fast alles machbar ist, die SMV demonstriert bei vielen Gelegenheiten und Anlässen, was bei einem entsprechenden Engagement möglich ist, z.B. beim mehrmals jährlich stattfindenden Kulturcafé.

  • Betreuungsangebote

    Unsere Mensa in der WG bietet dreimal in der Woche ein warmes Essen, zu unserem Ganztageskonzept gehört auch eine Sozialpädagogin, bei Schulschwierigkeiten hilft die Beratungslehrerin, die Anfangsklassen lernen in einer AG das Lernen. Berufliche Perspektiven eröffnen sich bei BOGY (das MSG hat das Berufswahlsiegel) und bei Projekten mit unseren beruflichen Partnern. Soziales Lernen ist ein zentraler Aspekt unseres Schulkonzeptes (Klassenlehrerstunde, Sozialtraining etc).

  • Methoden lernen

    Ein von Klasse 5 an durchgängiges und verbindliches Methodencurriculum sorgt für das systematische Erlernen von Methoden des geistigen Arbeitens, der Recherche und des kritischen Umgangs mit Informationen sowie des Lernens mit Partnern im Team. Dazu gehören auch der Medienbasiskurs in Klasse 5 und unsere Kooperation mit der Stadtbibliothek Heilbronn.

  • Präventionskonzept

    Im Bereich der Prävention gibt es am Mönchsee-Gymnasium ein fächerübergreifendes und unterrichtsbegleitendes Konzept für die Klassen 5 bis 10 mit alters- und entwicklungsspezifischen Themen.

    Inhaltlich orientiert am Landeskonzept "stark.stärker.WIR" basiert unser Konzept auf den drei Säulen Gewaltprävention, Suchtprävention und Gesundheitsförderung.

    Der "Mönchsee-Arbeitskreis-stark.stärker.WIR" aus Eltern, Lehrern und Schülern arbeitet unter der Leitung des Präventionsbeauftragten an der stetigen Aktualisierung dieses Konzepts und organisiert etwa zweimal jährlich Vortragsabende zu aktuellen Themen (z.B. soziale Medien, Smartphone und Internet, Pubertät, Sucht oder Stressbewältigung). 

    Für Verbindlichkeit sorgt ein Präventionscurriculum. Teams von Schülern unterstützen die Lehrkräfte bei der Durchführung.