Sportgala 2017

Nach dem großen Erfolg im letzten Schuljahr, lud die SMV des Mönchsee-Gymnasiums wieder zur Sportgala ein. Schülerinnen und Schüler verschiedenster Klassenstufen sowie Lehrer präsentierten Auftritte aus den Bereichen Tanz, Turnen & Sportspiele – organisiert vom Sport-Gremium, musikalisch umrahmt von der Concert-Band und bewirtet von verschiedenen SMV-Gremien.

Donnerstag, 6. April 2017, Punkt 19 Uhr: Der rote Teppich ist ausgerollt und die Tür der Mönchseehalle geht auf. In wenigen Minuten beginnt die 2. Sportgala am MSG und bietet wieder die Gelegenheit, zu zeigen, was man sportlich und tänzerisch drauf hat. Inmitten des regen Treibens steht Herr Strauss, der Erfinder der Sportgala. Gut gelaunt motivierte, koordinierte und unterstützte er die Sportler in den letzten Wochen.

Die Tribüne ist wie auch letztes Jahr bis auf den letzten Platz besetzt, die Techniker gehen routiniert ihrer Arbeit nach und die Sportler – Erfahrene und Neulinge –, warten gespannt und voller Vorfreude auf ihren Auftritt.

Mit rhythmisch durch die Luft fliegenden Frisbee-Scheiben, kurz Freestyle Frisbee genannt, eröffnete der Sportkurs von Herrn Strauss den Abend und bot zugleich einen Vorgeschmack auf die unterschiedlichen und teils weniger bekannten Seiten des Sports.

Einen Ausschnitt aus dem bunten, sportlichen Angebot in der Mittagspause am MSG, zeigten verschiedene AGs: Zu dem Song „Juju on that boat“ führten tanzbegeisterte Schülerinnen der Klasse 5 ihren mit den leitenden Schülerinnen gelernten Tanz vor. Mitglieder der Handball-AG zeigten Sprungwürfe und Dunkings und wie sie trainiert werden, damit jeder Wurf ein Punkt ist. Die Zirkus-AG von Herrn von Steynitz jonglierte, warf Diabolos in die Luft und bewies Geschicklichkeit beim Bau eines menschlichen Turms. Noch mehr atemberaubende Akrobatik mit schönen Rädern, hohen Sprüngen und kompliziert getürmten Pyramiden präsentierte die Klasse 6 d mit Herrn Lindenmayer.

Die Schulmannschaft Hockey zeigte bei einem flotten Hockey-Spiel mit welcher Geschwindigkeit der Ball über den Boden fegt und wie Teamgeist erfolgreich zum Sieg führt. So wurden die Spieler bereits mehrfach bei „Jugend trainiert für Olympia“ als Preisträger ausgezeichnet.

Neu dabei war das Lehrerinnen-Trio Frau Eitzenhöffer, Frau Wunderlich & Frau Zapotoczny mit ihrem Asana-Dance. Wie kraftvoll und akrobatisch Yoga sein kann! Fließende Bewegungen führten vom herabschauenden Hund und dem Kopfstand über den Krieger und die glorreichen Helden in immer wieder neue und vermutlich außerordentlich anstrengende Figuren. Schulterbrücke, Waage und Kobra komplettierten den Yoga-Flow als er unter tosendem Applaus endete.

Ein weiterer Höhepunkt vor der Pause war das Turnen mit Live-Musik: Unter der Leitung von Frau Müller turnten Schüler aus den Klassen 5 bis 8 zur Musik, die von der Concert Band, dirigiert von Frau Eitzenhöffer, ertönte. Perfekt abgestimmt, ergab dies einen Augen- und Ohrenschmaus.

Was es mit „Dark Dance“ auf sich hat, zeigte eine Schülerin der 6. Klasse mit ihren Knicklichtern, die den Zuschauern ein besonderes Lichterlebnis boten. Vom Tanzfieber angesteckt, sind auch die Vertreter des Hip Hop, die erstaunliche Moves mit Armen und Beinen und dem Kopf anstellen können. So manch ein Zuschauer fragte sich, wie man so schnell und so präzise verschiedene Körperteile im Takt der Musik bewegen kann.

Ein außerschulisch perfektioniertes Talent präsentierte das Latein-Tanzpaar. Voller Energie und Lebensfreude fegten sie zu lateinamerikanischen Rhythmen über die Bühne und ließen die Zuschauer jubeln. Wer träumt nicht davon, so leicht und anmutig tanzen zu können?!

Neu in diesem Jahr dabei war das Einrad, vorgeführt von drei Schülerinnen mit einem überdurchschnittlichen Gleichgewichtssinn und Geschick auf dem Rad. Ebenfalls tanzbegeistert ist der Sportkurs von Herrn Strauss, der einen Modern Dance vorführte, allen voran der Lehrer selbst.

Der Auftritt der männlichen Sportlehrer wurde sehnlichst erwartet und dann bejubelt: „Los tres caballeros“ - Herr Lindenmayer, Herr von Steynitz, Herr Strauss - begeisterten alle mit ihren Seilspringkünsten, oh pardon, mit dem Rollskipping. Dieses Lehrertrio sprang mutig durch geschwungen Seile und wirbelte elegant mit Doppelsprüngen durch die Halle.

Zur Freude der Zuschauer war die Rollkunstläuferin wieder da. Dieses Mal lief sie als Harry Potter verkleidet zur gleichnamigen Filmmusik und verzauberte alle mit einer wunderschönen Choreographie und raumeinnehmenden Sprüngen. Außerdem hatte sie gleich noch jemanden mitgebracht: Als Duo zeigten sie gemeinsam ihr Können und beeindruckten mit Hebefiguren.

Natürlich durfte auch dieses Jahr das Riesentrampolin nicht fehlen: Saltos und Sprünge wurden mit Kraft, Präzision und Eleganz in schwindelerregender Höhe blitzschnell ausgeführt.

Den krönenden Abschluss bildete der Sportkurs der 12. Klässlerinnen mit dem Jumpstyle. So manch ein Zuschauer wippte noch minutenlang nach dem Vorbild der Tänzerinnen und konnte gar nicht mehr aufhören.

Durch den Abend führten charmant und unterhaltsam die Mädels des Sportgremiums. Hotdogs und Getränke gab es bei der SMV, so dass alle Zuschauer Hunger und Durst stillen konnten.

Ein riesen Dank geht an die fleißigen Techniker, die für das passende Licht und den richtigen Ton sorgten und an die betreuenden Lehrkräfte Frau Schröder und Herr Strauss.

Nach zwei Stunden voller Energie, Spannung und Jubel waren sich alle einig: Auch die zweite Sportgala am MSG war ein tolles Erlebnis! Strahlende Gesichter und nicht endender Applaus entlohnten die Sportler für die Mühen der letzte Tage und Wochen. Der ein oder andere denkt bereits auf dem Nachhauseweg an seinen Auftritt im nächsten Jahr. Wieder einmal durfte man die Freude und das Miteinander am MSG spürbar miterleben.

 

Skiausfahrt 2017

Garmisch Partenkirchen- nicht nur ein perfekter Ort für den Ski Weltcup 2017, sondern auch für 43 Schüler und 4 Lehrer des Mönchsee- Gymnasiums Heilbronn. Bei Sonnenschein und viel Schnee haben wir drei aufregende Tage mit super Stimmung und top Motivation erlebt. Für die erste Gondel und die gut präparierten Pisten standen sogar die Langschläfer und Morgenmuffel früh auf. In kleinen Gruppen wurden Actionbilder und ein Quiz gemacht. Zum gemeinsamen Mittagessen trafen wir uns auf einer Hütte. Nach einer letzten Abfahrt mit der ganzen Gruppe fuhren wir mit dem Bus zu unserer Jugendherberge. Bei einem leckeren Abendessen stärkten wir uns für den Spieleabend bei dem 6 Gruppen bei Mohrenkopfwettessen, Fußball jonglieren und Teebeutelweitwurf… um den Sieg gekämpft haben.

Am Samstagabend veranstalteten wir ein riesen Mäxle- Tischtennisturnier bei dem die Schüler nicht einmal mehr um die Platte passten. Vor allem die Lehrer versuchten bei dem Tischkickerturnier ihren Titel zu verteidigen. Nach diesem rundum gelungenen und unvergesslichen Wochenende freuen wir uns jetzt schon auf die nächste Ski- und Snowboardausfahrt.

Bilder der Ski-&Snowboardausfahrt 2017 findet man in der Mediathek.

Das Sport-Gremium 

Mattea, Helen, Michelle, Lisann, Marina, Ferdinand, Lena, Saskia, Rose, Marie

 

 

Mixed Hockey-Team gewinnt RP-Finale in Stuttgart


2. Juni, 6.45 Uhr – 15 Schülerinnen und Schüler vom MSG treffen sich leicht verschlafen in Heilbronn um sich auf den Weg zum RP-Finale in Stuttgart zu machen. Dort angekommen warten sie angespannt auf den ersten Einsatz im Wettbewerb ‘Jugend trainiert für Olympia’ in der Sportart Hockey. Die Schülerinnen und Schüler vertreten das MSG heute in zwei gemischten Mannschaften im Wettkampf 2 (1999 - 2002). 

Das erste Spiel bestreiten beide Mannschaften direkt gegeneinander, es endet mit einem Sieg des selbstbenannten Teams ‘Freshness’. Im Modus Jeder gegen Jeden folgen für beide Teams Duelle mit den Mannschaften der Merz-Schulen und vom Wilhelmsgymnasium Stuttgart. Nach spannenden Auseinandersetzungen landet das erste MSG - TEAM mit 3 Siegen und einem Unentschieden auf dem 1. Platz. Auch das zweite Team (Red Fire) überzeugt im weiteren Turnierverlauf und belegt am Ende den guten 3. Platz, so dass alle zufrieden die Rückfahrt nach Heilbronn antreten können.

Herzlichen Glückwunsch!
Oliver Strauss

 

MSG-Sportgala

Dienstag, 21. März 2016, 18 Uhr in der Mönchseehalle: Die Tribüne ist bis auf den letzten Platz besetzt, die Techniker sind bereit und die Sportler warten auf ihren Auftritt. Stop! Ist das MSG nicht ein Musikgymnasium? Doch! Eine Sportgala an einem Musikgymnasium, passt das überhaupt? Klar! Heute Abend werden die Schüler beweisen, dass sie auch sportlich sind und tänzerisch einiges drauf haben.

Vier Stunden zuvor herrschte noch buntes Treiben in der Turnhalle: Sprünge und Drehung wurden geübt, Bänder geschwungen, Bälle zugespielt und Schritte wiederholt. Herr Strauss, der Sportlehrer und Initiator der heutigen Veranstaltung stand mittendrin und koordinierte unzählige Schüler, die er in den letzten Wochen gut gelaunt begleitet, angeleitet und stets motiviert hatte.

Zur Titelmelodie des „Aktuellen Sportstudios“ eröffnete das Neigungsfach Sport Klasse 11 den Abend und zeigte eine perfekt auf die Musik abgestimmte Choreographie mit verschiedenen Ballsportarten. Premiere hatten an diesem Abend auch die von Schülerinnen aus den Klassen 5 und 6 selbst einstudierten Tänze. Beim Stabtanz zu Michael Jacksons „They don’t care about us“ zeigten zwei komplette Schulklassen, was sie im Sportunterricht gelernt haben.

Die Bodenturngruppe, bestehend aus Schülern der Klassen 5 bis 11, stellte eindrucksvoll vor, was man mit Matten und einem kleinen Trampolin alles anstellen kann. Räder, Saltos und Sprünge wurden nacheinander mit Kraft, Präzision und Eleganz ausgeführt und spätestens wenn der Leiter der ungewöhnlichen Gruppe, Sportlehrer Herr von Steynitz, an der Reihe war, gab es für die Zuschauer kein Halten mehr: Sein bisher größtenteils unbekanntes Talent zu Tage riss restlos alle Zuschauer mit. Rhythmische Sportgymnastik durfte natürlich nicht fehlen, aber wer bei dem Stichwort „Bandkür“ an langweilige und einschläfernde Bewegungen denkt, der hat unser motiviertes und mutiges Lehrerquartett noch nicht gesehen!

Die Vielfalt war enorm, da auch Talente, die außerhalb des Schulunterrichts erworben wurden, präsentiert werden konnten: das Riesentrampolin kam mit einer atemberaubenden Vorführung zweier Achtklässler zum Einsatz und in einem ungewöhnlichen Tanzprojekt ließen zwei Fünftklässlerinnen Ballett auf Hiphop treffen. Die mitreißenden lateinamerikanischen Tänze wurden ebenso bejubelt wie der wunderschöne Rollkunstlauf. Einen tollen und emotionalen Abschluss bildete die Tanzgruppe der Zwölftklässlerinnen.

Musikalisch umrahmt wurde die Sportgala von Beiträgen des Unterstufenchors und des Mittelstufenchors, der u.A. den Song „Es lebe der Sport“ zum Besten gab. Für Speisen und Getränke sorgten das Neigungsfach Sport Klasse 11 und das Grüne Gremium der SMV, so dass niemand hungrig und durstig blieb.

Die LeiterInnen des Sportgremiums moderierten die Sportgala und sorgten in den kurzen Umbaupausen zwischen den einzelnen Acts für lustige Unterhaltung mit den Interviews der Künstler, die von ihren Vorbereitungen und ihrer Begeisterung für ihre Sportart erzählten. Ein herzlicher Dank geht an die betreuenden Lehrkräfte Frau Schröder und Herr Strauss.

Am Ende des Abends sind sich die begeisterten Schüler, Eltern und Lehrer einig: Die erste Sportgala am MSG war ein voller Erfolg! Manch ein Zuschauer ist jetzt schon auf eine Fortsetzung gespannt und der ein oder andere Sportler überlegt bereits, was er bei der hoffentlich zweiten Sportgala im kommenden Schuljahr präsentieren wird. Strahlende Gesichter und nicht endender Applaus entlohnten die Sportler für die Mühen der letzte Tage und Wochen.

An diesem Abend ging jeder glücklich und zufrieden nach Hause und einmal mehr hat das MSG bewiesen, welcher Zusammenhalt unter den Schülern besteht und mit wie viel Freude der Schulalltag lebendig gestaltet wird. 

Download

Elternbrief 1.Sportgala

Fußball AG vom MSG wird Kreismeister!

Am 22.04.2015 hatten die Jungen der Fußball AG aus der 5. und 6. Klasse schulfrei. Stattdessen fuhren sie an diesem Tag mit ihrem Trainer Herrn Strauss nach Frankenbach zum Sportgelände. Dort fand das Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ statt, zu dem sich 8 Mannschaften von verschiedenen Schulen aus Heilbronn und dem Landkreis angemeldet hatten.

Das MSG gewann das erste Spiel überlegen mit 5:0 gegen die Johannes-Häußler-Schule. Die beiden anderen Gruppenspiele endeten beide Male unentschieden, mit einem 1:1 gegen die Heinrich-von-Kleist-Realschule und 0:0 gegen die Realschule Güglingen. Das reichte, um Gruppenerster zu werden. Im Halbfinale stand die Mannschaft vom MSG dem Team der Wilhelm-Hauff-Schule gegenüber. Beide Mannschaften hatten viele Torchancen, doch erst kurz vor Schluss gelang dem MSG der Siegtreffer. Damit stand die Fußball-AG vom MSG im Finale und traf erneut auf die Mannschaft der Realschule Güglingen. Auch dieses Spiel hatte viele gute Spielszenen, aber das MSG kämpfte und gewann schließlich mit 2:0. Damit ist die MSG Fußball-AG Kreismeister geworden und kann nach Tauberbischofsheim fahren, denn da findet das nächste Turnier statt.

Malte Dautel, 6d

MSG erfolgreich beim Achterturnier in Weinsberg

54 motivierte Schülerinnen und Schüler der achten Klassen machten sich am Mittwoch, den 30. April, mit Herr Strauss und Herr von Steynitz auf den Weg nach Weinsberg, um dort das MSG in den Sportarten Badminton, Basketball, Handball und Fußball zu vertreten. Beim Badminton gingen wir mit vier Paarungen, in den Mannschaftssportarten mit jeweils zwei Teams ins Rennen.

Turnier

Etwas überrumpelt wurde das Team Handball 1, welches im Auftaktspiel noch etwas verunsichert agierte und dennoch nur knapp das Spiel gegen das JKG verlor. Auch dem zweiten Handballteam erging es nicht besser; auch sie zogen gegen die körperlich überlegenen Spieler aus Weinsberg den Kürzeren. In einem schulinternen Duell setzte sich  Team 1 durch und konnte sich auf eine Revanche im Finale gegen das JKG freuen. Das spannende Finale endete nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung 7:7, was zu einer Entscheidung im Siebenmeter-Werfen führte. Nach einigen Paraden von Keeper Josha war es zunächst Tobi und als letzte Werferin Lena, die den knappen und emotionalen Turniersieg für das MSG sicherten.

Beim Fußball konnte das erste Team mit einem 5:0 einen gelungenen Einstand in das Turnier feiern. Für  Team 2 lief es leider nicht so erfolgreich und so schieden die Spielerinnen und Spieler bereits im Viertelfinale aus. Nach einer unglücklichen Niederlage gegen den späteren Sieger gelang es uns jedoch in einem packenden Spiel um Platz 3 das JKG durch ein Freistoßtor von Magnus - 4 Sekunden vor dem Abpfiff - zu besiegen.

Turnier

Ebenfalls zwei MSG-Teams starteten voller Tatendrang im Basketball-Wett-bewerb. Nach Siegen und Niederlagen beider Mannschaften in den Vorrunden-spielen qualifizierte sich das erste Team für das Finale, in dem es leider gegen körperlich stark überlegene Schülerinnen und Schüler wenige Chancen hatte. Die zweite Mannschaft siegte knapp im „kleinen Finale“ und sicherte damit einen weiteren Platz auf dem Podest.

Im Badminton erwartete unsere vier Doppel ein sehr großes Teilnehmerfeld. 
25 Teams sorgten für einen vollen Spielplan und viele Einsatzminuten. Alle MSG-Doppel schlugen sich gut – drei landeten sogar in den Top Ten. Im Finale setzten sich Markus und Felix souverän gegen die Gegner aus Weinsberg durch und ergatterten den zweiten Pokal für das MSG.

Turnier

Nach der Siegerehrung begaben wir uns auf den gemeinsamen Rückweg nach Heilbronn. 
Eure Sportlehrer sind stolz auf Euch. 

Ein großer Dank gebührt der SMV vom JKG Weinsberg, die für eine gut organisierte und professionelle Durchführung des Achterturniers 2014 sorgte – bis zum nächsten Jahr!