Liebe Schülerinnen und Schüler des MSG, liebe Eltern,

heute möchte ich euch/Sie kurz über den Unterrichtsbetrieb ab dem 10. Januar informieren:

Es geht laut Kultusministerium im Präsenzunterrricht weiter. Allerdings muss vom 10.1.-14.1.22 täglich getestet werden, um den größtmöglichen Schutz aller am Schulleben Beteiligten zu gewährleisten. Von der Testpflicht befreit sind nur noch diejenigen, die geboostert sind (oder genesen sind und mindestens 1 Impfung erhalten haben). Schülerinnen und Schüler, auf die dies zutrifft, müssen ab nächster Woche einen entsprechenden Nachweis mitbringen und ihn bei der Testung vorzeigen. Sie können aber auch das Testangebot annehmen, was empfehlenswert ist. Das Kultusministerium weist ferner darauf hin, dass bei Personalengpässen es zukünftig der Schulleitung obliegt, einzelne Klassen in den Fern- oder Hybridunterricht zu schicken (nach Zustimmung des Regierungspräsidiums). Von dieser Regelung ausgenommen sind stets die beiden Kursstufen. Natürlich hoffen wir, dass es nicht zu einer solchen Entwicklung kommen wird. Falls Klassen der Klassenstufen 5-7 im Fernunterricht wären, würde eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler eingerichtet werden, deren beide Elternteile (oder der alleinerziehende Elternteil) nachweislich am Arbeitsplatz unabkömmlich sind.

Es wird außerdem den Schulen nahegelegt, notwendige Schulveranstaltungen und Sitzungen im digitalen Format abzuhalten. Dies betrifft unseren Elternsprechtag am 10. Februar und den Tag der offenen Tür am 19. Februar 2022. Hierzu werden wir euch bzw. Sie rechtzeitig informieren.

Ich wünsche euch und Ihnen trotz aller Widrigkeiten ein zufriedenes und gesundes Jahr 2022!

Freundliche Grüße

Grit Steiner